Tag-Archiv für » Autokreisel «

Der Römerkreisel in Groß-Gerau

Sonntag, 16. Mai 2010 17:32

Der Römerkreisel in Groß-Gerau ist groß genug für jedes Fahrzeug

Der Römerkreisel können Autofahrer und Benutzer des öffentlichen Nahverkehres gleichermaßen befahren. An dem Kreisel nahe der A67 führen die Buslinien 42 und 9 vorbei und sogar eine eigene Haltestelle mit der Bezeichnung „Römerkreisel“ ist hier anzutreffen, die natürlich barrierefrei ausgestattet ist. Der Römerkreisel in Groß-Gerau liegt in der Frankfurter Straße auf dem Weg von der A67 in Richtung Innenstadt. In dieser Richtung folgend, begegnet man nach der Eisenbahnbrücke auch dem Europakreisel gleich in der Nähe. So manch einer schätzt, dass die Kreisstadt Groß-Gerau sich als eine Kreiselstadt bekannt machen möchte. Der Römerkreisel verbindet die Autobahn mit der Stadt und ist somit ein echter Verkehrsknotenpunkt, sowohl für die Industrie, die Besucher und Anwohner, wie auch innerhalb der Kreisstadt mit ihrem Nahverkehr.

Der Kreisel selbst sieht auf den ersten Blick eher unbedeutend aus, doch bemerkt man auf den zweiten Blick die Feinheiten und Unterschiede zu anderen Kreiseln.Auf einer Erhöhung von etwa 1,5 Meter liegen grobe Steine mit einem Umfang von etwa 1,5 bis 2 Meter in einer Hälfte des Kreisels. Sie sind wohl als Symbol an die römische Steinbauweise von Aquädukten oder Tempeln gedacht. Die andere Hälfte und um die Steine herum sind Bäume gepflanzt, die wohl noch größer und imposanter wachsen werden. Die ganze Erhöhung wird von kleinen Buschpflanzen eingenommen und ist mit Erde überdeckt. Um den Römerkreise führt ein weißer Begrenzungsstreifen, der die Autos vor dem Kontakt mit der hohen Umrandung schützen soll. Allenfalls LKWs können den Platz zur Umrunden nutzen. Dafür steht aber auch auf der normalen Spur genügend Platz zur Verfügung.

Thema: Groß-Gerau | Kommentare (0) | Autor:

Industriegebiet Simmern

Sonntag, 2. Mai 2010 14:46

Kunstvoller Kreisel im Industriegebiet Simmern einfach gebaut!

In zwei Bauabschnitten konnte der nun fertige Kreisel in Simmern entstehen. Bis die Umsetzung aber erfolgreich angegangen werden konnte, musste im Industriegebiet in Simmern einiges Bedacht werden. Dort nämlich würde eine Sperrung der Straße für den Bau zu einem Umsatzeinbruch der ansässigen Betriebe führen, was der zuständige Bürgermeister mit dem Stadtrat unbedingt vermeiden wollte. Der Umbau der Kreuzung war auch im Sinne der Betriebe, denn die Kreuzung an der Mutterschiedener Straße glich für die LKWs einem Nadelöhr, das immer wieder zu Unfällen führte. Die Verantwortlichen vergaßen bei dem ganzen Umbau an der Kreuzung zu der Wildburg- und Argenthaler Straße zu unserer Freude nicht, auch ein adäquates Kunstwerk auf dem Kreisel zu platzieren. Damit hat Simmern ja schon Erfahrung, denn es ist die Kreiselstadt in Deutschland. Mittlerweile sollen gleich 9 Stück dort zu finden sein.

Wie auf dem Bild zu erkennen ist, stehen dort Handwerker und Arbeiter, die ihrem Tagewerk nachgehen. Während einer ein Stück Material auf seinen Schultern davon trägt, hackt ein anderer auf sein Bearbeitungsmaterial ein. Es ist deutlich, dass das Kunstwerk mit Bezug auf das Industriegebiet gewählt wurde und nicht irgendetwas einfach platziert wurde, auf das Stück Grün auf der Straße. In der Mitte des Kreisels öffnen sich die Seiten einer pyramidenartige Form nach außen, das eine Tanne darstellen soll. Im Kontrast zu dem Braun der Waldarbeiter ist die Tanne schwarz. Bezeichnend für den Kreisel ist, dass die Fläche, auf dem das Kunstwerk, steht, kahl gelassen wurde. Ein Stück Gras wächst, ein Stück staubige Erde. Es passt zu den hart arbeitenden Figuren und wurde wohl bedacht so unverziert gelassen.

Thema: Simmern | Kommentare (0) | Autor:

Gondershausen hat auch einen?

Sonntag, 4. April 2010 13:45

Siehe da Gondershausen ein kleiner Ort im Vorderhunsrück im Dreieck zwischen Rhein und Mosel hat auch einen Ortskreisel.
Das kleine Örtchen gehört zu der Verbandsgemeinde Emmelshausen und Bildet eine von über 25 Ortsgemeinschaften in der VG.

Die Höhenlage von 400NN und die Wunderschöne Naturlandschaft ist ein Perfekter Ort für Wanderer und Naturliebhaber. Schöne Wanderer und Fahrradtouren vorbei an alten Mühlen bis hin zur Mosel und der bekannte Schinderhannes Weg runden das Programm ab.

Wer die Webseite der Gemeine Besuchen möchte kann dieses mit diesem Link gerne tun.
ortsgemeinde-gondershausen

Auf der Webseite findet man auch ein Bild wie die Kreisel Anlage mal am Anfang aussah.

Heute ist dieser bebaut und ist ein echter Hinkucker , für mich stellt sich dennoch die Frage „Was machen die Reiserbesen dort und welche Bedeutung“ haben diese.

Axo war ja klar, die Besen stellen eine Art Wahrzeichen da und weisen zurück auf die alte Tradition der „ Gonderscher Besembenner „ hin

Thema: Gemeinde Emmelshausen | Kommentare (0) | Autor:

Dörth Industrie Kreisel

Freitag, 2. April 2010 15:00

Hallo Leser,

ich war mitten dieser Woche auf Montage am Rhein und bin dann zurück gefahren Richtung Autobahn, dort bin ich an dem Örtchen Dörth vorbei gekommen und mir ist direkt dieser Autokreisel in mein Focus gerutscht.

Dörth ist ein kleines Dorf mit ca 550 Einwohnern und liegt in der Nähe von Pfalzfeld und gehört zu dem Landkreis Rhein-Hunsrück und zu der Verbandsgemeinde Emmelshausen.

Dank der guten Lage ist die Wirtschaftslage und auch die Infrastruktur Optimal und der Weg zu der A61 nicht mal 2 Minuten weit.

Dörth selbst hat eine eigene Homepage, aber ist gibt noch mehr Seiten die den Industriepark an der A61 anpreisen. http://www.doerth.de kann man gerne Besuchen und mehr über Land und Leute erfahren.

Thema: Dörth | Kommentare (0) | Autor:

Ebernburg der Stadtteil

Samstag, 27. Februar 2010 13:37

Hallo,

auf der Landstraße L 379 von Bad Münster am Stein –Ebernburg in Richtung Feilbingert in der Schloßgartenstraße befindet sich dieser Autokreisel, was Natürlich auch als Garten Kunst zu verstehen sein könnte.

Aber nein die Gemeinde stellt kein Weinfass auf – um die Skulpturen Kunst auch in den Stadt Teil Ebernburg zu holen sondern die VG stellte einen schönen geschliffenen Stein mitten in den Verkehrskreisel, etwas alleine und für mein befinden zu Öde aber es spiegelt den Namen des Ortes auch wieder.

Macht aber selbst der Touristik Branche von Bad Münster am Stein nix aus, da die Kurstadt mit seinem Mineralheilbad, Gradierwerke, Rheingrafenstein und dem Rotenfels um nur ein paar Kleinigkeiten zu nennen schon einiges zu bieten hat.

Auf keinen Fall darf man hier die Burg von dem Stadtteil Ebernburg vergessen, diese Burg gibt diesen Stadtteil erst seinen Namen.

Thema: Bad Münster am Stein | Kommentare (2) | Autor:

Römerkreisel in Alzey

Sonntag, 21. Februar 2010 13:52

Auf dem Weg zu einer Freundin habe ich endlich mal den sogenannten Römerkreisel in Alzey / Rheinlandpfalz Fotografiert.

Dieser befindet sich Kaisterstraße / Wormserstraße in Alzey an der L401 b.z.w an der L406, dieses kleine Kunstwerk wurde von Steinmetzen schon im Jahr 2007 fertig gestellt und Symbolisiert das Steinmetzhandwerk in Rheinhessen.

Kunstwerke aus Stein finde ich besonders schick und so ist es kein wunder das dieses Denkmal eines der berühmten Objekte mit einer höhe von fast 6 Metern ist.

Nachts wird man von dem Südlich Gelegenen Römerkreisel angestrahlt, was eine wahre Symbiose ist – da der Kreisel von unten angestrahlt wird.
Bilder mit Nacht Aufnahmen werde ich in Zukunft auch Posten.

Thema: Alzey | Kommentare (0) | Autor:

Autokreisel an der L401 in Kirchheimbolanden/Kaiserstraße

Samstag, 20. Februar 2010 16:59

Hallo,
auf dem Weg nach Kirchheimbolanden sind mir einige Kreisel und kleine Kunstwerke vor die Kamera gelaufen. Ein paar Pic´s b.z.w Bilder stelle ich nun von dem Kaiserkreisel hier ein, dieser befindet sich an der L 401 von Morscheim in Richtung Bolanden. An der Kaiserstraße b.z.w An den Woogmorgen gelegen befindet sich dieses Kunstopjekt.

Zu Kirchheimbolanden oder auch KIBO genannt gibt es nicht wirklich viel zu sagen, gute 8000 Einwohner und eine nette Kleinstadt mit Historischen Bauten die es einen Besuch Praktisch zu einem muss machen.

Viel Spaß mit den Kreisel Bilder

Thema: Kirchheimbolanden, Landstraße Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Ost-West-Trasse

Montag, 15. Februar 2010 15:44

Guden,

was ist nur los in Bad Kreuznach?

In diesem Jahr soll auch nun endlich mal der Kohleweg in Bad Kreuznach erneuert werden und die Neue Anbindung der Ost – West Trasse geben.

Persönlich finde ich gut das die Ringstraße etwas Autoverkehr entzogen bekommen soll, aber die neuen Informationen sind doch schon Recht derpe.

Alleine die Kreisel Zukunft die nur in dem Kohleweg entstehen sollen, ist nix bis Dato was erstellt wurde.

Denke jedoch das eine Optimierung des Kreisel am Fleischauer besser wäre, gerade da nun der neue Obi Kreisel kommt und wie bis jetzt schon Schwierigkeiten mit den Leuten haben die nicht so gut den Kreisverkehr Nutzen können.

Da bin ich doch mal gespannt was die Stadtfraktion von Bad Kreuznach noch ändern kann/wird und uns wohlmöglich noch an Alternativen vorschlagen kann! Oder ist diese Herausforderung für die Stadtentwicklungsplaner einfach zu schwer???

21 Jahrhundert, aber nicht in Bad Kreuznach. Das sieht man ja jetzt schon an den jetzigen Kreiseln!

Thema: Autokreisel, Bad Kreuznach | Kommentare (0) | Autor:

Was steht denn da auf der L413

Sonntag, 14. Februar 2010 13:43

HuHu,

als ich Gestern Richtung Rasta, also von Bad Kreuznach in Richtung Alzey unterwegs war ist mir aufgefallen das der alte Kreisel den es ja schon Ewigkeiten gibt nun auch eine kleine Photovoltaik Anlage hat.

Ok dieser Kreisel ist nicht besonders schön, was ich schade finde – da dieser Kreisel die L 413 und die B 50 verbindet und auch direkt der Zubringer zu der A61 ist.

Naja im Frühjahr schaue ich noch mal vorbei, hoffentlich blüht dieser Kreisel dann smilie

Viel Spaß

Thema: Landstraße Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Kreisel am Holzmarkt

Samstag, 13. Februar 2010 9:32

Hallo,

in Bad Kreuznach von der Hochstraße übergehend in die Rüdesheimerstraße befindet sich der Holzmarkt Kreisel. Von dort aus kann man leicht viele Sehenswürdigkeiten von Bad Kreuznach erkunden.

Zahlreiche Objekte und Sehenswürdigkeiten wie die alte Nahebrücke, Kauzenburg Ruine oder die Pauluskirche sind von dort aus ein Katzensprung um nur mal ein paar hier zu nennen, Natürlich gibt es auch reichlich viele Bars und Hotels in Bad Kreuznach. Ein Besuch in der alten/Neustadt ist einfach ein muss.

Auf den Bildern des Holzmarkt Kreisel befindet sich die Brückenhäuser das ist ganz klar das Markenzeichen von Bad Kreuznach und spiegelt die Architektonische Bauweise aus dem 15 Jahrhundert wieder, hier als Denkmal in Metall aufgestellt. Ein Anreiz um mehr von Bad Kreuznach unserer Kurstadt zu sehen.

Viel Spaß mit den Bildern

Gestaltung: Gernot Meyer-Grönhof

Thema: Bad Kreuznach | Kommentare (1) | Autor: