Beitrags-Archiv für die Kategory 'LK Mainz'

Sprendlingen im Kreisverkehr

Donnerstag, 7. November 2013 17:04

Sprendlinger Kunst auf dem Kreisverkehr

sprendlingen

Sprendlingen ist ein Ort mit 4.000 Einwohnern im Süden des Landkreises Mainz-Bingen und gehört zum Bundesland Rheinland-Pfalz. Die nächsten größeren Städte sind Mainz und Bad Kreuznach. Auch der Rhein ist nur wenige Kilometer von Sprendlingen entfernt. Man erreicht den Ort am besten mit dem Zug oder über die A61, die direkt an Sprendlingen vorbeigeht. Doch auch die B50 durchquert die Gemeinde und kann befahren werden, wenn man den Ort besuchen möchte.

Der Kaiser Karl der Kahle verschenkte den Ort im Jahre 877 an ein Kloster. Dieses war das Stift der Heiligen Gertrude zu Nivelle. Daher hat der Stadtteil mit dem Namen Gertrudenviertel seine Benennung. Dieses Viertel ist sehr interessant, da dort viele ältere Gebäude erhalten sind. Garten gestalten hies es oftmals in diesen alten Vierteln von Sprendlingen. Auf einem Berg in Sprendlingen wurden Reste von zehn Millionen Jahre alten Säugetieren gefunden. Die Ausgrabungsstätte kann ebenfalls bewundert werden. Sprendlingen ist nahezu ideal für mindestens einen Tagesausflug, wenn man sich neben der Kreiselkunst auch etwas für Archäologie interessiert.

Der Kreisel in der Oberhilbersheimerstraße ist mit grünem Rasen bepflanzt und wird durch vier Streifen mit lilafarbenen Blumen und Pflanzen in vier Stücke geteilt. Auf den ersten Blick sieht man nicht alle Gestaltungselemente, die auf dem Kreisel zu sehen sind. Man muss sich den Kreisel öfter ansehen, bis man alles Sehenswerte daran entdeckt hat. Zwei von diesen Quartalen werden mit Wappen aus farbigen Steinen verziert. Eines davon ist das Wappen von Sprendlingen. Das andere Wappen gehört zu einer kleinen Gemeinde aus Frankreich mit dem Namen Longecourt-en-Plaine. Dies ist eine der beiden Partnergemeinden Sprendlingens.

Thema: Allgemein, LK Mainz | Kommentare (0) | Autor:

Ingelheim die Kreiselstadt?

Sonntag, 11. Dezember 2011 14:11

Ingelheim

Ingelheim die Kreiselstadt schlechthin?

Der Ort Ingelheim liegt direkt am Rhein und etwa 20 Kilometer westlich von Mainz. Somit ist Ingelheim, eine große Stadt in der Rheinland-Pfalz, über die A60 oder über die B41 problemlos und schnell zu erreichen. Auch über den nahe gelegenen Rhein-Main Flughafen oder direkt über den Rhein kann man zügig und unkompliziert nach Ingelheim kommen.
Die 24.000 Einwohner zählende Stadt Ingelheim gehört zum Landkreis Mainz-Bingen und wird auch als Rotweinstadt bezeichnet. Dieser Name kommt vom Rotweinanbau, der in der Stadt eine sehr wichtige Rolle spielt und jährlich bei einem Rotweinfest gewürdigt wird.

Eine sehr bekannte und wichtige Sehenswürdigkeit in Ingelheim ist der Bismarckturm, der 1912 errichtet wurde und aus Kalksteinen besteht.

Der Turm war als Denkmal für Otto von Bismarck entworfen worden. Auch die aus dem achten Jahrhundert stammende Kaiserpfalz in Ingelheim ist ein sehr berühmtes Bauwerk der Stadt. Bis zum elften Jahrhundert hielten sich Kaiser und Könige in der Burg auf, heute sind jedoch nur noch Ruinen davon zu besichtigen. Ganz zu schweigen davon, dass es heute einen Bürgermeister und keinen König mehr gibt. Das interessante an der Ingelheimer Pfalz ist, dass sie mehrfach umgebaut wurde, dann aber doch teilweise abgebrochen wurde, weil sie nicht mehr benutzt wurde und somit keine Bedeutung mehr hatte.
Der Kreisel in der Konrad-Adenauer-Straße ist recht dezent gestaltet und lenkt das Augenmerk auf den großen Apfel in der Mitte. Durch das hohe Gras, das in einem gesunden Grün schimmert, sich im Wind bewegt und trotz seiner Höhe sehr gepflegt wirkt, sieht die Skulptur wie Fallobst aus. Gerade so, als wäre der Apfel gerade erst von einem riesigen Baum direkt in den Kreisel gefallen.

Thema: LK Mainz | Kommentare (1) | Autor:

Oh in Ingelheim auch..

Sonntag, 14. November 2010 16:20

kreiselkunst

Material und Form als Symbol der Region, der Kreisel in Ingelheim
Bei diesem Kreisel befinden wir uns in der Nähe von Mainz am Rhein. Westlich von Mainz, etwa 5 km entfernt, liegt die Stadt Ingelheim unterhalb des Rheins. Mit der Autobahn fährt man auf der A60 von Mainz Richtung Bad Kreuznach und kommt vorher schon an die Kreuzung auf die A61. Etwa in der Mitte der Strecke liegt unser Kreisel. Ingelheim ist bekannt als Rotweinstadt, was letztlich auch die Architektur des Kreisels erklärt. Zu der Rotweinstadt gehören Weinberge, Rebstöcke und natürlich auch Reben und Trauben. Daher hat unser Kreisel in Ingelheim thematisch viel mit Weinbau und der regionalen Kultur und Geschichte zu tun. Der Kreisel liegt auch mitten in der Stadt, in der Nähe des Bahnhofes zur Kreuzung mit der Konrad-Adenauer-Allee. Das Kunstwerk bildet nun nicht die Trauben und Rebstöcke ab, es gibt auch keinen originalgetreuen Nachbau eines Weinberges hier, dafür ist das Bauwerk umso imposanter.

Thema: LK Mainz | Kommentare (0) | Autor: