Ebernburg der Stadtteil

Hallo,

auf der Landstraße L 379 von Bad Münster am Stein –Ebernburg in Richtung Feilbingert in der Schloßgartenstraße befindet sich dieser Autokreisel, was Natürlich auch als Garten Kunst zu verstehen sein könnte.

Aber nein die Gemeinde stellt kein Weinfass auf – um die Skulpturen Kunst auch in den Stadt Teil Ebernburg zu holen sondern die VG stellte einen schönen geschliffenen Stein mitten in den Verkehrskreisel, etwas alleine und für mein befinden zu Öde aber es spiegelt den Namen des Ortes auch wieder.

Macht aber selbst der Touristik Branche von Bad Münster am Stein nix aus, da die Kurstadt mit seinem Mineralheilbad, Gradierwerke, Rheingrafenstein und dem Rotenfels um nur ein paar Kleinigkeiten zu nennen schon einiges zu bieten hat.

Auf keinen Fall darf man hier die Burg von dem Stadtteil Ebernburg vergessen, diese Burg gibt diesen Stadtteil erst seinen Namen.

Autor:
Datum: Samstag, 27. Februar 2010 13:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Bad Münster am Stein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Bei dem „schönen geschliffenen Stein“ handelt es sich nicht um eine Anspielung auf den Namensanteil „am Stein“, sondern um ein Steinernes Buch des international bekannten Bildhauerpaares Kubach-Wilmsen, die in Ebernburg ansässig sind. Siehe auch: http://www.kubach-wilmsen.de/

  2. 2

    Vielen Dank Chnutz,

    das macht Natürlich noch mehr Sinn, Danke für den Hinweis!

    LG
    Manuel

Kommentar abgeben