Der Europakreisel in Groß-Gerau

Der Europakreisel in Groß-Gerau gibt den Autofahrern Orientierung nach der Eisenbahnbrücke

In Groß-Gerau wurden in den letzten Jahren gleich mehrere Kreisel gebaut, um den Verkehrsfluss zu regeln. Einer davon ist der Europakreisel. Dieser liegt in der Frankfurter Straße, die von oder zu der Autobahn A67 führt und der nun eine Ampelanlage ersetzt. Nebenbei bemerkt, führen Autobahnen mit ungeraden Zahlen immer längs von Norden nach Süden oder von Süden nach Norden. Auf den Europakreisel in Groß-Gerau trifft der Autofahrer an der Eisenbahnbrücke, von der Stadt hinausführend. Wer von der A67 kommt, hat den Roemerkreisel schon überquert und sieht die Fahnen des Europakreisels noch auf der Brücke in Richtung Stadt. Groß-Gerau liegt im Rhein-Main Gebiet in Hessen und ist sowohl Kreisstadt, in der sich unser Kreisel befindet, wie auch der zugehörige Landkreis.

Der Europakreisel in der Kreisstadt Groß-Gerau gehört mit seinem architektonischen Stil zu einem besonderen Typ. Rund um den eigentlichen Kreisel ist ein Streifen auf der Straße mit roten Steinen verbaut worden, die einen kleinen Rand vom Straßenbeton unterscheidet. Dieser Flache Umbau ist wohl den Lastkraftwagen geschuldet, damit diese um die einzelne Spur der normalen Straße auch fahren können. In der Mitte ist der kleine Kreis mit den hellgrauen Bordsteinen umrandet. Die Fläche ist mit kleinen büschen bepflanzt. Fünf Fahnenmäste sind jeweils hinter einem braunen Stein aufgestellt. Auf dem Stein ist das Wappen der Fahne abgebildet. In der Mitte ist ein unförmiger Stein platziert, der zum Blickfang im unteren Drittel wird. Insgesamt ist der Aufbau auf dem Kreisel flach und nur die Fahnenmäste machen den Europakreisel in Groß-Gerau zu einem kompakten Bau.

Autor:
Datum: Samstag, 15. Mai 2010 18:26
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Groß-Gerau

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben