Der Kreisel in Kaiserslautern Ost

Andreas Helmling
Der Kreisel in Kaiserslautern steht an der Europaallee , Holtzendorffstr. , er besteht aus Metall.
Ein Kreisel mit Männchen im Osten von Kaiserslautern auch genannt der „Kleiner Prinz“.
In der Stadt Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz steht ein Kreisel mit einer Figur im Modestil. Die Stadt selbst ist eine kreisfreie Stadt an der Grenze zu Frankreich, mit einer Einwohnerzahl von knapp 100 000 Bewohnern. In der Stadt mit 22 Stadtteilen liegt der Kreisel im Osten in einer Lage, an der sich die A63 mit der A6 kreuzt und verbindet. Die A63 ist die Verbindung nach Mainz. Die A6 kommt aus der Richtung Mannheim. Die vereinigten Autobahnen gehen dann weiter nach Saarbrücken mit der Bezeichnung A6. An diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt steht also der Kreisel und bringt die Autos von der Mainzer Straße aus der südlichen Richtung direkt auf die Autobahn. Der Kreisel verbindet die Europaallee mit der Mainzer Straße, die in Richtung Osten eine Sackgasse ist.

Der Kreisel in Kaiserslautern, an der wichtigen Stelle, gehört zu den architektonisch einfachen Kreiseln. Warum ist schnell ersichtlich, den um ihn herum gibt es keine Abgrenzungen, der Fahrbahnstreifen grenzt direkt an der Bordbegrenzung des Kreisels. Auf ihm sind auch keine Erhöhungen, das Gras beginnt gleich nach der Bordsteinkante. Am Rand sind die blauen Schildchen mit den weißen Pfeilen aufgestellt, die die Richtung vorgeben. Dann fängt die Sehenswürdigkeit an. Gekonnt mit Büschen bepflanzt, umrahmen diese den Mittelpunkt. Dieser ist ein Sockel aus Beton, auf dessen Höhe ein Erdhügel aufgehäuft wurde und auf dem die Büsche wachsen. Die Metallfigur in der Mitte ist gut 4 Meter hoch und ähnelt einem massiven „X“, mit zwei Beinen und einem großflächigen Oberkörper. Auf den Oberkörper, ist eine Pyramide mit der Spitze nach unten angebracht, das den Kopf dieser Figur ausmacht. Aus der Ferne ist dieses Kunstwerk auf Grund der eckigen und kantigen Form klar erkennbar, es passt auch in die Mitte einer echten Vernissage.

Nachtrag:
Nach der Information die ich nun von der Stadtverwaltung Kaiserslautern bezogen habe, handelt es sich hierbei um den „kleinen Prinzen“ von denm Bildhauer Andreas Helmling aus Hördt.Der Kreisel steht an dem PRE-Park der ehemaligen Holtzendorff-Kaserne.

Autor:
Datum: Donnerstag, 20. Mai 2010 18:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Kaiserslautern/Gemeinde

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

3 Kommentare

  1. 1

    Interessantes Thema, sehr gut gestaltete Homepage!
    Liebe Grüße aus Österreich!

  2. 2

    und von wem wurde das 4 Meter „Männchen“ entworfen / hergestellt?

  3. 3

    Hallo,
    wie in meinem Nachtrag zu sehen ist stammt die Figur von Andreas Helmling aus Hördt.

    Liebe Grüße

Kommentar abgeben