die Antike auf dem Kreisel

In Heßheim kommt die Antike auf den Kreisel

Ein kleiner Ort in der Nähe von Bodenheim-Roxheim nimmt die Antike als Thema für seine Kreiselkunst. Der Ort liegt südwestlich des Autobahnkreuzes A61 und A6. Die A61 führt von Norden nach Süden, wie jede ungerade Zahl bei Autobahnen, direkt Richtung Speyer. Die A6, eine gerade Zahl und daher verläuft sie der Breite nach in Deutschland, also von West nach Ost, führt von Heßheim bis zu der A67 und dann weiter bis in die osteuropäischen Länder. Sie durchquert komplett Deutschland. Heßheim ist dagegen ein kleiner Ort mit nicht mehr als etwa 40 Straßen und natürlich auch mindestens einem Kreisel. Dieser ist direkt an der Ortsausfahrt Richtung Frankenthal in östlicher Richtung auf der L453. Die Straße führt unter der A61 durch.

Unsere Kreiselkunst nimmt die gesamte Fläche des Kreisels ein. In der Mitte führt ein Weg über den Hügel und auf dessen Anhöhe steht stolz ein Torbogen mit runden Säulen und einem First mit Spitze, alles aus Stein in Nachbildung von antiken Bauten der Römer oder Griechen. Daneben stehen jweils 3 Bäume, die kerzengerade nach oben ragen und wenig Platz in der Fläche einnehmen. Am Ende des Weges liegen Steine, die das Ende andeuten. Stolz sieht die Kreiselkunst aus. Dazu passend ist der Boden oder besser gesagt der erdige Hügel mit Steinen verziert. Wo kein Stein liegt, da sind kleine Grasbüschel gepflantz. Um den Kreisel herum führt eine gepflasterte Begrenzung mit leichter Anhöhe. Am Kreisel führen Radwege vorbei, neben dem Fahrstreifen für die Autos und mit einem grünen Begrenzungsstreifen.

Autor:
Datum: Sonntag, 18. Juli 2010 20:44
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Heßheim

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben