Tag-Archiv für » kreiselkunst «

Kirn – die alte Stadt des Leders

Donnerstag, 5. Mai 2011 19:46

Kirn – die alte Stadt des Leders bringt seine Geschichte als Kreiselkunst zu Tage

Kirn

In der Stadt Kirn gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die auf seine alte Geschichte zurückblicken lassen. Neben der Kyrburg, das Wahrzeichen der Stadt Kirn, ist hier noch die evangelische Kirche, die fürstliche Kellerei oder das im 18. Jahrhundert entstandene Rathaus zu besichtigen. Neben der Kyrburg, die erstmals im 12. Jahrhundert in Urkunden namentlich erscheint, ist in der Stadt Kirn auch das Schloss Amalienlust beheimatet. Als ein Export-Produkt gilt das KIRNER Pils, das über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt ist. Die Stadt auf der westlichen Seite des Landkreises Bad Kreuznach ist geprägt von seinen Lederprodukten und die Stadt zeigt deutlich die Spuren von diesem Wirtschaftszweig. Leider sind heute nur noch die Verwaltungsbüros der großen Hersteller zu finden, weniger aber die Produktionsstätten. Als Andenken an die alten Zeiten und die einst große Lederherstellung der Stadt erinnert der heutige Kreisel, mit seiner großen Holztrommel.

Der Kreisel befindet sich an der Straße zum Schwimmbad, ganz in der Nähe der Schule. Hier steht also ein Holzfass auf der Kreiselfläche, bei dem man, ohne Kenntnis von der alten Geschichte der Stadt, auf ein Weinfass schließen würde. Die Region und Umgebung legt dies auch eigentlich Nahe. Es ist ersichtlich, dass dieses Kunstwerk wirklich sein musste, um das Gewerbe der Stadt, von dem die Stadt so geprägt war und zum Teil heute noch ist, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Das Holzfass diente früher der Bearbeitung des Leders, vor allem zur Reinigung. Von zwei Stahlträgern links und rechts in Rot steht das Fass in der Mitte des Kreisels. Man befürchtet fast, dass es von den roten Böcken herunter rollt. Doch dazu besteht kein Anlass, es steht fest in der Mitte, von Steinen umgeben. Drum herum ist die Fläche des Kreisels schön mit kleinen Hecken mit einem Radius bepflanzt, die ein kleines Blumenbeet zur Straße hin einschließen.

Thema: Allgemein | Kommentare (1) | Autor:

Ein gepflegtes Gartenparadies in Bingen

Donnerstag, 6. Januar 2011 13:36

Bingen
Der Kreisel in Bingen am Rhein ist ein gepflegtes Gartenparadies

Die Stadt Bingen liegt westlich von Mainz, etwa 25 km Luftlinie von der Metropole entfernt. Direkt am Rhein liegend, ist hier die wohl breiteste Stelle des Flusses, an der zudem zwei kleine Inseln innerhalb des Flusses zu finden sind. Bingen hat hier eine Hafenstraße zum Ufer hin und führt sogar eine Art Landebucht. Der vorgestellte Kreisel liegt allerdings nicht in Hafennähe, obwohl eine Abzweigung des Rheins hier nach Süden westlich des Kreisels verläuft, nur wenige Hundert Meter entfernt. Der Kreisel begrüßt die ankommenden Autofahrer von der A9 zwischen den Stadtteilen Münster-Sarmsheim und Büdesheim. Eine wichtige Aufgabe, wenn man weiß, dass hier ein Verkehrsknotenpunkt verschiedener Autobahnen ist. Die A60 kommt aus Richtung Mainz, führt auf die A9, bevor sie als A61 weiter Richtung Westen geht. Daneben gibt es ein Netz an Bundesstraßen in alle Richtungen. Die Besucher werden von der schönen Landschaft, den Bergen und hohen Hügeln am Rhein, begeistert sein.

Thema: Autokreisel, Bingen | Kommentare (0) | Autor:

Kreisel mit Natur

Sonntag, 25. Juli 2010 12:36

Kreisel Morbach

In Morbach wird der Kreisel mit Natur, Stein und Metall attraktiv

Etwa 40 Kilometer östlich von Trier liegt der Ort Morbach. Hier, am Naturpark Saar-Hunsrück, liegt ein richtiger Verkehrsknotenpunkt in der ländlichen Gegend. Abseits von der A1 im Westen der A62 im Süden verbinden sich in Morbach mehrere wichtige Verkehrsverbindungen. Die Hunsrückhöhenstraße aus dem Westen trifft sich mit der Landstraße aus dem Süden. Von Norden kommen gleich zwei, nämlich aus Norden und Nordosten. Viele Wege führen nach Morbach, möchte man da schon sagen. Ein Grund für den großen Bedarf an den Verkehrsverbindungen ist sicherlich der Wildpark. Doch unsere Kreiselkunst in Morbach ist sehr speziell und bedarf schon einer genaueren Betrachtung, eine direkte Aussage macht kein Element darauf.

Da kommen wir schon direkt zur Sache. Fast könnten die Autofahrer die Kreiselkunst übersehen, doch in der Mitte ragt eine Art Windsegel wie eine Schlange in Zickzackform empor. Bunte Farben und Formen gestalten die Fläche auf der Seite. Kreise und Ovale Formen, in Grün, Gelb oder Blau zieren das Segel in allen Richtungen. Eine Metallschiene befestigt diese bunten Malereien und steigt vom Boden schräg hoch, wechselt mit den Seiten auch jedesmal die Richtung. Eine Fläche des Kreisels, die das Kunstwerk in der Mitte umgibt, erinnert an einen chinesischen Garten. Streng in Form eines Rechteckes sind Steinplatten gelegt, mit einem festen Abstand zueinander. In diesem Abstand befindet sich feiner Kies. Auf der restlichen Fläche des Kreisels entdeckt man grobe Steine, die von Grasbüscheln durchwachsen sind. Hier und dort sind auch noch größere Steine, die Abwechslung hineinbringen. Gedacht haben auch die Straßenbauer, denn vom Kreise weg führt eine Absenkung, die auch Abflüsse eingebaut haben. So kann sich kein Wasser stauen. Der innere Kreise ist nochmal mit einem Bordstein umgeben. Ein wahrhaftes Kreiselkunstwerk, dort in Morbach.

Thema: Morbach | Kommentare (0) | Autor:

Edelsteinkreisel Idar

Samstag, 29. Mai 2010 9:39

Idar-Boerse

Edelstein Kreisel

Brunnen mit Edelsteinkugel aus A2 Stahl

Der Brunnen symbolisiert die Verbundenheit der Edelsteinindustrie der Stadt Idar-Oberstein mit den Edelsteinfundländern in aller Welt. Die Finanzierung der Brunnenanlage erfolgte über Zuschüsse des Landes Rheinland-Pfalz und über Geld und Edelsteinspenden verschiedener Firmen im Kreis.

In der Kugel sind 9 Steine zu finden, wie einen ACHAT, BERGKRISTAL, ROSAQUARZ oder auch SODALIT um nur ein paar zu nennen.

Der Kreisel steht direkt an der Edelsteinbörse in Idar-Oberstein also an der L422 Mainzerstraße / Kobacherstraße und ist im Sommer eine echte Augenweite.

Die Konstruktion der Kugel besteht aus Edelstahl A2 und hat einen Durchmesser von ca.3800mm und einem Gewicht von ca.1 Tonne,die Höhe von ca 6 Meter ist enorm.
Einzelne Steine haben ein Durchmesser von bis zu 55cm und ein eigen Gewicht von 35 KG.

Thema: LK Birkenfeld | Kommentare (1) | Autor:

Der Räuber in Simmern..

Samstag, 8. Mai 2010 7:52

Kreiselkunst mit einem Räuber in Simmern am Obi.

In der Kreisstadt Simmern steht ein weiteres Kreiselkunstwerk, über das es zu berichten lohnt. Grund hierfür ist ein Neubau, man könnte auch Umbau des Kreisels dazu sagen. Letztlich wurde nämlich nicht der Kreisel, sondern das Kunstwerk neu formiert. An der B50 steht nun ein etwa 6 Meter langes Denkmal, so könnte es genannt werden, das einen starken Bezug zu der Stadt aufweist. Nicht nur, dass Simmern direkt dort zu lesen ist… – aber erstmal zum Werk selbst! Auf einem Kreisel mit einem geschätzten Durchmesser von gut 10 Metern ragt eine braune Wand empor. Diese Wand besteht aus dem Umriss von Häusern, in Längsrichtung und von der Frontansicht. Er zeigt auch zwei Kirchen und ganz rechts ist der Umriss eines Räubers zu sehen, mit Feder an der Mütze und einer Pistole in der Hand. In diese Wand wurde ein Schriftzug mit „Kreisstadt Simmern“ eingebracht, um genauer zu sein, ausgestanzt.

Die gebogene Wand schmiegt sich an die kreisrunde Form an und steht auf der Kante zu einem kleinen Abhang. In einer Schräge geht es von der Fahrbahn hoch zu einer Plattform, hin zu dem Kunstwerk. Massiv sieht dieser Aufbau aus, denn er besteht aus groben Steinen und kleinen Steinbrocken, in die Verkehrsschilder eingebracht wurde. Lampen in der Schräge scheinen auf die braune Wand auf dem Kreisel und beleuchten das Kunstwerk bei Dunkelheit. Auf dem Kreisel ist aber noch genügend Platz, denn das Kunstwerk nimmt etwa ein Drittel der Fläche ein. Vielleicht entsteht hier ein ganz besonderer Kreisel, der verschiedene Formen an Kreiselkunstwerken zeigt.

Thema: Simmern | Kommentare (0) | Autor:

Römerkreisel in Alzey

Sonntag, 21. Februar 2010 13:52

Auf dem Weg zu einer Freundin habe ich endlich mal den sogenannten Römerkreisel in Alzey / Rheinlandpfalz Fotografiert.

Dieser befindet sich Kaisterstraße / Wormserstraße in Alzey an der L401 b.z.w an der L406, dieses kleine Kunstwerk wurde von Steinmetzen schon im Jahr 2007 fertig gestellt und Symbolisiert das Steinmetzhandwerk in Rheinhessen.

Kunstwerke aus Stein finde ich besonders schick und so ist es kein wunder das dieses Denkmal eines der berühmten Objekte mit einer höhe von fast 6 Metern ist.

Nachts wird man von dem Südlich Gelegenen Römerkreisel angestrahlt, was eine wahre Symbiose ist – da der Kreisel von unten angestrahlt wird.
Bilder mit Nacht Aufnahmen werde ich in Zukunft auch Posten.

Thema: Alzey | Kommentare (0) | Autor:

Autokreisel an der L401 in Kirchheimbolanden/Kaiserstraße

Samstag, 20. Februar 2010 16:59

Hallo,
auf dem Weg nach Kirchheimbolanden sind mir einige Kreisel und kleine Kunstwerke vor die Kamera gelaufen. Ein paar Pic´s b.z.w Bilder stelle ich nun von dem Kaiserkreisel hier ein, dieser befindet sich an der L 401 von Morscheim in Richtung Bolanden. An der Kaiserstraße b.z.w An den Woogmorgen gelegen befindet sich dieses Kunstopjekt.

Zu Kirchheimbolanden oder auch KIBO genannt gibt es nicht wirklich viel zu sagen, gute 8000 Einwohner und eine nette Kleinstadt mit Historischen Bauten die es einen Besuch Praktisch zu einem muss machen.

Viel Spaß mit den Kreisel Bilder

Thema: Kirchheimbolanden, Landstraße Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Was steht denn da auf der L413

Sonntag, 14. Februar 2010 13:43

HuHu,

als ich Gestern Richtung Rasta, also von Bad Kreuznach in Richtung Alzey unterwegs war ist mir aufgefallen das der alte Kreisel den es ja schon Ewigkeiten gibt nun auch eine kleine Photovoltaik Anlage hat.

Ok dieser Kreisel ist nicht besonders schön, was ich schade finde – da dieser Kreisel die L 413 und die B 50 verbindet und auch direkt der Zubringer zu der A61 ist.

Naja im Frühjahr schaue ich noch mal vorbei, hoffentlich blüht dieser Kreisel dann smilie

Viel Spaß

Thema: Landstraße Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

John-F.-Kennedy Kreisel in Idar

Freitag, 12. Februar 2010 8:23

Hallo,

als ich das letzte mal wieder in dem Industrie Gebiet von Idar-Oberstein war, ist mir aufgefallen das es auch dort einen Recht schönen Kreisel gibt. Klar in Idar-Oberstein gibt es noch einige mehr Kreisel mit Edelsteinen und anderen Kunstwerken und Skulpturen.

Dennoch möchte ich euch erstmal diesen an der B41 zeigen, wie gesagt er liegt am Globus Baumarkt und ist nicht zu verfehlen.

John-F.-Kennedy-Straße / Nahbollenbacherstraße

Viel Spaß mit den Bildern

Thema: LK Birkenfeld | Kommentare (0) | Autor:

Hermeskeil

Samstag, 2. Januar 2010 15:33

Hallo,

ja auch hier war ich mit meinem Freund Koertes auf Tour.

Als wir so die Trierstraße in 54411 Hermeskeil lang fuhren sahen wir aufeinmal diesen Kreisel, Informationen haben wir nicht dazu.

Aber diese Internet Adressen sollte man Besuchen!

Die Adresse im Web von Hermeskeil lautet: http://www.hermeskeil.de/ oder

schaut hier bei Wikipedia  nach http://de.wikipedia.org/wiki/Hermeskeil

Viel Spaß mit den Bildern

Thema: Hermeskeil | Kommentare (0) | Autor: