Surrealismus in 3d

Surrealismus in 3d – der Kreisel in Simmern an der Koblenzerstraße!

Im Nordosten der Kreiselstadt Simmern befindet sich ein futuristische Objekt inmitten der Straße. Ein aus dreidimensionalen Quadern bestehende Skulptur ziert den Kreisel am Autohaus, wie er im Volksmund genannt wird. Tatsächlich befindet sich an der Kreuzung auch ein Autohaus, das sich selbst als das „Autohaus am Kreisel“ betitelt. Nun besteht die Skulptur aus Quadern, die auf eine Kante gestellt wurden, also nach oben und unten, links und rechts ihre Ecken zeigen. Die Form besteht aus den Kanten. In der Größe variieren die Körper in dunklem Silber. Unten als Basis stehen drei Quader nebeneinander, die etwa doppelt so groß sind wie die, die sich auf diese drei Basisquader stützen. Das Podest besteht aus einem hellen Silber in runder Form.

Wie an vielen Kreiseln üblich, wird auch diese Statue von Scheinwerferlampen bei Nacht und Dunkelheit dezent belichtet. Die Straße um den Kreisel verfügt aber über eine eigene Beleuchtung. Die Kreiselstadt Simmern hat sich mit diesem Bauwerk eine neue Richtung einfallen lassen. Unabhängig von der Umgebung, setzt es auf unrealistische Motive, möchte keine bestimmte Form anbringen. Statt dessen setzt es ein Kunstwerk an, dass den Zweig „Unabhängig“ in der Kreisekunst verdient. Wo kein direkter Bezug zur Umgebung hergestellt werden kann, da findet der Autofahrer dezente Formen und überlegtes Design vor. Das helle Silber und das dunkle Silber dieses Kreiselkunstwerkes kann noch als Bezug für die Autoindustrie gelten, die Form selber mag wie Getrieberädchen erscheinen. Was der Künstler selbst darstellen wollte, ist soweit nicht bekannt.

Autor:
Datum: Donnerstag, 6. Mai 2010 18:07
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Simmern

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben